Verleihung des Ehrenamtspreises der Stadt Wetzlar

Laudatio von Oberbürgermeister Wolfram Dette am Samstag, den 21. November 2015

Meine Damen und Herren, an sich ehren wir ja Einzelpreisträger. Das Ehepaar Theuß ist sozusagen ein Gesamtkunstwerk. Deshalb haben wir es heute für richtig gehalten, beide Personen hier nach vorne zu bitten. Die Eheleute Monika und Wolfgang Theuß gründeten nämlich 1993 den Verein „Christliches Hilfswerk Lebensbrücke e.V.“ mit dem Ziel, benachteiligten Menschen Lebenshilfe anzubieten und diese in Krisensituationen zu begleiten und zu unterstützen. In den letzten Jahrzehnten entstanden zahlreiche Arbeitszweige, wie zum Beispiel die Gefangenenhilfe, wo Sie gefangenen Menschen zur Seite stehen. Der Streetworkbus, der einmal wöchentlich mindestens in der Bahnhofstraße aufschlägt, ein älterer Bus, der innen durch ehrenamtliche Arbeit ausgebaut worden ist und als Gesprächsort dient für (junge) Menschen, die der Unterstützung bedürfen. Und die Mutter-Kind-Arbeit (alleinerziehende Mütter mit Kindern). Zusätzlich engagiert sich der Verein auch international in Brasilien […].

2005 wurde eine Beratungsstelle in Wetzlar eingerichtet. Monika und Wolfgang Theuß waren von Anfang an und sind bis heute die wichtigen Impulsgeber und Ansprechpartner des Vereins und stellen ihre Schaffenskraft vorbildlich in den Dienst von Menschen, die dringend Hilfe bedürfen. Ich habe das, sehr verehrtes Ehepaar Theuß, auch persönlich mir vor Ort ansehen können und war beeindruckt über das, was Ihr Engagement getragen von einer christlichen Grundhaltung her, inzwischen bewerkstelligen konnte und wieviel Menschen Sie haben mitnehmen können auf diesem Weg, die Ihrem Vorbild gefolgt sind. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich Ihnen heute diesen Ehrenamtspreis auch überreichen darf. Auch hier lautet die entsprechende Urkunde „Eheleute Monika und Wolfgang Theuß werden geehrt für ihr besonderes bürgerschaftliches Engagement zum Wohle der Stadt Wetzlar und ihrer Einwohnerschaft“ und ich glaube diese Anerkennung haben Sie sich über die vielen Jahre wirklich redlich verdient.

Wolfgang und Monika Theuß (2. und 3. von links) nehmen den Ehrenamtspreis von Stadtverordnetenvorsteher Udo Volck (1. von links), Oberbürgermeister Wolfram Dette (Mitte) und Bürgermeister Manfred Wagner (7. von links) entgegen.