Von Zelle zu Zelle

Liebe Freunde,

Gott baut Seine Brücken ins Gefängnis – auch wenn wir nicht selbst vor Ort da sein können…

Seit mehr als zwei Jahrzehnten war unser traditioneller Rundgang „von Zelle zu Zelle“ die Überraschungsaktion nach unseren monatlichen Veranstaltungen und Besuchen am Ende eines Jahres in der JVA Gießen. Leider dürfen wir in diesem Jahr Corona-bedingt den Gefangenen nicht persönlich unsere kleinen Weihnachtsgeschenke (Weihnachtskarte, Briefpapier, Stift, Kalender, Holzanhänger und selbstgebackene Plätzchen) überreichen, aber wir sind dankbar, dass uns die Gefängnisleitung angeboten und zugesagt hat, die Verteilung JVA-intern durchzuführen. 

Immer wieder haben wir es erlebt, wie die selbstgebackenen Plätzchen die Herzen berühren. Offenbar weisen sie in besonderer Weise auf die bedingungslose Liebe Jesu hin und erinnern daran, dass ER sie nicht vergessen hat.

So haben wir die herzliche Bitte an Sie / an Euch, diesen Dienst mit 200 Ihrer / Eurer Lieblingsplätzchen zu unterstützen.

Für Ihre/Eure Hilfe bei dieser besonderen Aktion danken wir von ganzem Herzen und wünschen Ihnen/Euch eine frohe und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit,

Ihr / Euer „Knast-Team“ der Lebensbrücke

Benötigt werden:

Je 200 Plätzchen einer Sorte,die statt in Dosen in – mit Alufolie ausgeschlagenen – Kartons bis spätestens zum Morgengottesdienst der FeG Gießen am 19.12.2021 an den Begrüßungstheken abgegeben werden können.

Wichtig:

Bitte Rezepte ohne Mohn, ohne Alkohol und bitte keine sehr saftigen oder klebrigen Plätzchensorten (z.B. Lebkuchen). Für weitere Fragen oder um persönlich gemeinsam eine alternative Plätzchenübergabe zu überlegen, rufen Sie / ruft uns gerne unter 06441/2093381 oder 01603877492 an.